1849: Wegnahme neuassyrischer Alabaster-Figuren durch Austen Henry Layard

Kommentiert von: Simon Lindner

Nach seinen ersten Ausgrabungen im antiken Mesopotamien, veröffentlichte Austen Henry Layard in London einen prächtigen zweibändigen Expeditionsbericht. Die beiden Frontispize schildern die technisch aufwendige Entnahme einer Lamassu-Figur und dessen Transport zum Wasserweg. Layard tritt dabei jeweils als souveräner Befehlshaber über die Arbeitenden auf. Derart inszeniert er sich als ebenbürtig mit den babylonischen Herrschern und Bewegern dieser monumentalen Objekte.

→ Weiterlesen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.