1953: Kunstschätze gegen Massenware. Eine DDR-Karikatur warnt vor Amerikanisierung

Kommentiert von: Tanja-Bianca Schmidt

In der Karikatur, die amerikanische Militärpolizisten bei der Be- und Entladung eines Schiffes zeigt, spiegelt sich das von der DDR-Regierung propagierte antikapitalistische und antiimperiale Amerikabild. Sie inszeniert die Asymmetrie zwischen den eingeführten Massenprodukten und den ausgeführten Kunstschätzen und spielt damit auf die Bedrohung einer gaunerischen »Amerikanisierung« an.

→ Weiterlesen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.